Textversion

Cocker vom Türkiskamp

Leider haben wir keine gute Nachricht. Die Welpen sind verendet. Der Bericht der Pathologie .

Hier der Befund, die Lungen waren betroffen, hochgradige Dystelektase, pulmonale Unreife mit breiten, bindegewebigen Interstitien, kopfsteinpflsterartigem Relief der Typ-II-Pneumozyten und Nachweis von neutrophilen Granulozyten in den Bronchen.
Kurz übersetzt der Vorgang in der Lunge, Luftausgleich, Lungenbläschen etc. war nicht gegeben. So sind die Welpen alle erstickt.
Da dies der 2.Wurf von Sternchen war und bei beiden Würfen dasselbe Bild, wird die Hündin nie gesunde Welpen bringen, egal mit welchem Rüden. Für mich bedeutet das, ich werde nicht mehr züchten. Nochmal könnte ich so etwas nicht mehr verkraften. Ich werde mit Sternchen und Ileen noch Ausstellungen besuchen. Ileen und Sternchen haben sich zu sehr schönen Cockern entwickelt. Ich weiß, dass viele Besitzer von Cockern "vom Türkiskamp" enttäuscht sind, aber alles hat einmal ein Ende.

Sternchen ist wohl auf verspielt und wild wie immer.

Anschrift

Hannelore Herrmuth
Im Reihern 27
29323 Wietze

Tel.:05146/919133
Mob.:0172/8353355

E-Mail: hanlex@vodafone.de